Die Katzen Community

Hier gibt es alles, was das Katzenherz begehrt!
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 22 Benutzern am Mi Sep 21, 2016 10:02 pm
Neueste Themen
» Naturkatzen - gerne aktive gesucht
Di Jul 08, 2014 8:26 am von Gast

» Tommis Welt Grüßt
Mi Dez 26, 2012 12:53 am von Gast

» Polarsterns Bilder
Fr Sep 30, 2011 7:42 am von polarstern

» Polarstern sagt hallo^^
Do Sep 29, 2011 6:30 am von Nebelschleier

» Nebel scleicht herein
Do Sep 29, 2011 6:28 am von Nebelschleier

» Trailer für mein RPG
Mi Sep 28, 2011 6:54 am von polarstern

» Meine Katzen^^
Mi Sep 28, 2011 1:55 am von polarstern

» Waldgeflüster
Mi Sep 28, 2011 12:47 am von polarstern

» Meine Cover
Mi Sep 28, 2011 12:43 am von polarstern

Juli 2018
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
KalenderKalender
Partner
free forum


Teilen | 
 

 Waldgeflüster

Nach unten 
AutorNachricht
polarstern

avatar

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 27.09.11
Alter : 19
Ort : Nordpol

BeitragThema: Waldgeflüster   Mi Sep 28, 2011 12:47 am

Kapitel 1
Prolog/Wie alles begann

Es war kalt.
Man bekam keinen strahlend blauen Himmel zu sehen denn der war von einer Schicht weißer Wolken bedeckt die kein Sonnenlicht auf das Land scheinen lies.
Die Bäume hatten ihr Blätterkleid verloren und waren von Schnee bedeckt.
Auf der Erde lag eine weiße Decke aus gefrorenen Wasser.
„Schau mal Mama,dort ein Kätzchen!Darf ich es behalten?“ rief ein kleines Mädchen am Waldrand welches einen roten Schneeanzug an hatte.
Sie hielt ein kleines schneeweißes durchfrorenes Kätzchen im Arm das zitterte und womöglich niemand entdeckt hätte weil es schwer vom Schnee auseinander zu halten war.
Eine Frau mit blonden schulterlangen Haaren kam auf das Kind zu.
Sie antwortete lächelnd ihren Tochter:
..Ja das darfst du Jana,aber bringen wir es zuerst zum Tierarzt nicht dass das arme kleine Kätzchen krank ist.“.
Jana nickte und stapfte schnell durch den Schnee Richtung Tierpraxis und hielt es dabei warm,denn sie wollte auf keinen Fall dass das Tier krank war.
Doch die Menschen konnten nicht ahnen dass das Junge welches sie gefunden haben in dieser kalten Jahreszeit ein Wildkätzchen war und dass es eigentlich einen Clan angehörte.
Das Wildkätzchen wurde zu einen Hauskätzchen.


Kapitel 2
Der Traum

Das fahle Mondlicht schien auf die Erde hinab und verwandelte die Bäume und Gräser in Silber.
Luna saß auf den Zaun ihres Gartens und sah in den Wald hinein.
Ihr Fell war wie Schnee und ihre Augen wie Blut.
Sie spürte irgendetwas...irgendetwas unheimliches bedrohliches auf sie zukommen.
Doch sie blieb ruhig ohne Angst zu zeigen auf dem dunklen Holzzaun sitzen.
Luna hielt ihre Ohren gespitzt und spannte ihre Muskeln an.
Der kühle Nachtwind streifte durch die Gräser und Bäume.
Die weiße Kätzin zog den frischen Waldduft ein und genoss ihn.
Plötzlich tauchte inmitten vom Schatten der Bäume ein leuchtend grünes Augenpaar auf.
Sie erschrak und hörte Kinderlachen.
Es war immer an der gleichen Stelle und es kam Luna immer bekannter vor.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriorcatabendrot.aktiv-forum.com/
 
Waldgeflüster
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Ein Versuch: Geflüster, Sontir Fell und Turr Phennir
» >Namensgenerator
» [100][DF] Der Gräfin Geflüster
» [100][DF] Geflüster in der Nachbarschaft...

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Die Katzen Community :: Kreativbereich :: Fanfictions & Storys-
Gehe zu: